Unternehmerische Gesellschaftsverantwortung (CSR)

Bei KEMIE arbeiten wir mit Vergnügen, mit Leidenschaft und auch miteinander. Wir nehmen unsere Gesellschaftsverantwortung als Unternehmen ernst. Unsere CSR-Politik konzentriert sich auf fünf Schwerpunkte: Rohstoffe, Arbeitsumfeld, Klima, Gesellschaft und Zukunft. Ist das ehrgeizig? Absolut! Und darauf sind wir echt stolz.

Rohstoffe – vernünftiger Umgang mit unseren Quellen

Schon seit unserer Gründung holen wir unsere Rohstoffe so nah wie möglich an der Quelle, die so nah wie möglich bei unserem Haus liegt. Innerhalb Europas wissen wir, dass auf gesunde Art gearbeitet wird. Dort können wir die Lieferkette gut nachverfolgen und den Verbrauch für den Transport reduzieren. Natürlich halten wir unsere Lieferkette genau im Blick. Dazu gehören regelmäßige Besuche bei der Quelle. Obendrein schließen wir uns der TruStone-Initiative an (https://www.imvoconvenanten.nl/en/trustone).

Unser Produktionsprozess ist auf minimale Verschwendung ausgerichtet. Mithilfe von Nesting kombinieren wir Projekte miteinander, sodass so wenig Verschnitt wie möglich entsteht. Um dies zu unterstützen ist unser Magazin vollständig digitalisiert und robotisiert. So können wir aus jeder Platte das Maximum herausholen. Was von unseren Restströmen übrigbleibt, geht nicht verloren. Dafür suchen wir die bestmögliche Verwendung.

Arbeitsumfeld – gesund und modern arbeiten

Eine hochwertige Produktion erfordert gesunde, moderne Arbeitsbedingungen. Darauf baut unsere Fabrik. Unsere Produktionsmitarbeiter arbeiten in separaten Räumen mit vorzüglicher Belüftungsanlage. Damit reduzieren wir den Staub in der Umgebung auf ein Minimum. Unsere Leute verwenden die modernsten Hebewerkzeuge und arbeiten in einer Umgebung, bei deren Gestaltung Lärmreduzierung und gute Beleuchtung eine wichtige Rolle spielen.

Klima – klimaneutral produzieren

Vernünftiges Unternehmertum und klimaneutrales Produzieren gehen für uns Hand in Hand. Was CSR anbetrifft, sehen wir uns selbst bisweilen schon als „unbewusst kompetent“ an. Entscheidungen, die aus geschäftlicher und praktischer Sicht vernünftig sind, führen oft auch zu einer besseren Welt. Wir haben beispielsweise eine Wasseranlage entwickeln lassen, mit der 98 Prozent des von uns verwendeten Wassers wiederverwertet werden. Das spart Kosten und schont auch die Umwelt.

Das gleiche gilt für Strom. Wir beleuchten unseren Arbeitsbereich mit automatisch gesteuerten LEDs. Unseren gesamten Strombedarf decken wir mithilfe von Solarmodulen. Es bleibt sogar genug Strom übrig, um 50 Haushalte damit zu versorgen. Für die Transporte nutzen wir sparsame Lastwagen, und wo es möglich ist, kombinieren wir Ladungen, um die Anzahl der gefahrenen Kilometer zu reduzieren.

Gesellschaft – mit beiden Beinen in der Gemeinschaft verankert

Mit Rohstoffen vernünftig umzugehen und zum Menschen gut zu sein steckt uns im Blut. So sehen wir gutes Unternehmertum. Wir sind stolz auf unsere Rolle in der Gesellschaft. Zuallererst als Arbeitgeber für mehr als 110 Menschen, aber auch als Sponsor für sowohl lokale Vereine und Aktivitäten als auch landesweite gute Zwecke.

Zukunft – tolle Oberflächen in einer gesunden Welt

Mit Blick auf die Zukunft steht unser Ziel fest: Wir wollen die Erde weniger belasten. Deshalb suchen wir ständig nach Innovationen und neuen Arten, die bestehenden Materialien zu verwenden. Mit unseren Zulieferern denken wir darüber nach, wie wir die Rohstoffe reduzieren und unsere Abläufe nachhaltig gestalten können. Wir schließen uns sozialen Initiativen für bessere Arbeitsbedingungen in der Kette an. Innerhalb unseres eigenen Unternehmens suchen wir weiterhin nach Möglichkeiten, unsere Abläufe zu optimieren. Damit streben wir nicht nur nach schönen Oberflächen, sondern auch nach einer gesunden Welt, in der wir sie aufstellen können.

Interessieren Sie sich für unsere Produkte?